Werbung

Heumilch Nachhaltigkeitsfibel

Heumilch Nachhaltigkeitsfibel

Basierend auf einer aktuellen Studie der BOKU Wien beschreibt die neue Heumilch Nachhaltigkeitsfibel, was Heumilch-Produkte so besonders macht.

Die ARGE Heumilch vereinigt in Österreich rund 8.000 Heumilch-Bäuerinnen und -Bauern sowie über 100 Verarbeiter, die besonderen Wert auf das Wohl der Tiere und eine ökologische Wirtschaftsweise legen. Heuwirtschaft schützt das Klima, schont die Böden und fördert die Artenvielfalt: Was wir schon bisher wussten, wurde nun durch eine wissenschaftliche Nachhaltigkeits-Studie der Universität für Bodenkultur Wien offiziell bestätigt. Das Zentrum für globalen Wandel und Nachhaltigkeit der BOKU Wien hat die heimische Heuwirtschaft nach den 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen analysiert. 

Die durchwegs positiven Ergebnisse der Studie werden nun – gut leserlich und spannend aufbereitet – in einer eigens aufgelegten Heumilch Nachhaltigkeitsfibel veröffentlicht. Sie soll die vielen Facetten der ökologischen Heuwirtschaft näherbringen und zeigen, was Heumilch ausmacht: Denn es handelt sich dabei um die ursprünglichste Form der Milcherzeugung. An den Lauf der Jahreszeiten angepasst verbringen Heumilchkühe jeden Sommer auf heimischen Wiesen, Weiden und Almen, wo eine Vielzahl an saftigen Gräsern und Kräutern wächst. Im Winter werden die Tiere mit Heu versorgt und erhalten ergänzend mineralstoffreichen Getreideschrot.

Die Heumilch Nachhaltigkeitsfibel kann kostenlos über www.heumilch.com bestellt werden.

Tags

Veröffentlicht am

02.10.2021