Werbung

Kikkoman Panko verleiht Spezialitäten aus aller Welt eine besondere Knusprigkeit.

Kikkoman Panko

Egal ob frittieren, braten, kochen oder backen: Panko, das Paniermehl nach japanischer Art, verleiht Spezialitäten aus aller Welt eine besondere Knusprigkeit – auch Klassikern der österreichischen Küche.

Die kulinarische Vision von Kikkoman ist, mit der natürlich gebrauten Sojasauce die verschiedensten internationalen Küchen zu einem abwechslungsreichen Genusserlebnis zusammenzuführen. Also warum nicht auch einmal Kikkoman Panko, das knusprige Paniermehl nach japanischer Art, statt Bröseln für einige der beliebtesten österreichischen Küchenklassiker verwenden?

Mit Panko bringt Kikkoman ein wahres Allround-Talent aus Japan in der heimischen Küchen: Panko setzt sich aus den zwei japanischen Worten „pan“ (Brot) und „ko“ (Mehl) zusammen und wird aus einem speziellen Weißbrot frisch hergestellt. Ohne Kruste gebacken, fein gemahlen und getrocknet entstehen daraus kleinste Mikro-Flocken, die leichter und luftiger sind als herkömmliches Paniermehl.
Als hochwertige Alternative zu Semmelbröseln lässt sich Kikkoman Panko vielseitig auch für beliebte heimische Gerichte einsetzen – zum Beispiel als Panier von Wiener Schnitzel und gebackenem Gemüse, als „Butterbrösel“, als krosse Kruste von überbackenen Aufläufen oder als Bindemittel für faschierte Laibchen, Suppen, Saucen und diverse Füllungen. Der Vorteil: Da Kikkoman Panko weniger Öl und Fett absorbiert als klassische Semmelbrösel, lässt es Gebratenes, Frittiertes und Gebackenes leichter und knuspriger schmecken. Und da das Paniermehl gewürzneutral ist, passt es zum Beispiel auch wunderbar zu Topfenknödeln und anderen Süßspeisen.

Kikkoman Panko ist vorerst bei Billa Corso am Hohen Markt erhältlich.

Marke/Hersteller

Kategorie

Produktname

Kikkoman Panko

Verpackungsgrößen

227 g

erhältlich bei

ohne Angaben

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

23.09.2022